Leipzig – Venedig des Ostens

Leipzig

Leipzig wird auch das kleine „Venedig des Ostens“ genannt. Nur die Wenigsten wissen, dass Leipzig eine Stadt am Wasser ist. Die große Anzahl von Kanälen, Flüssen und Seitenarmen der Elster und Pleiße machen die Stadt zu einem attraktives Sightseeing-Angebot vom Wasser aus.

Wir waren unterwegs auf der schönen Flusslandschaft der Weißen Elster und des Karl-Heine-Kanals. Gestartet sind wir am Klingerweg, dann stromaufwärts auf der Weißen Elster, vorbei an Deutschlands erstem Versandhaus und am weltgrößten Industriebau der Gründerzeit. In Plagwitz schlug 150 Jahre lang das industrielle Herz Leipzigs. Von Karl Heine um 1850 als Industrievorort entwickelt, siedelten sich hier bedeutende Unternehmen an, die eine einzigartige Fabrikarchitektur hervorgebracht haben.

Print Friendly

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *