Kategorie-Archiv: Dies & Das

Schloss Mespelbrunn

Mespelbrunn

Am vergangenen Donnerstag haben wir eine kleine Spessart-Tour gemacht.  Die erste Station war das im Renaissancestil erbaute Wasserschloss Mespelbrunn. Bekannt wurde das Schloss als Kulisse für den Film „Das Wirtshaus im Spessart“ mit Liselotte Pulver in der Hauptrolle. Aufgrund seiner versteckten Lage überstand das Schloss alle Kriege unbeschadet und ist in seiner ursprünglichen Form erhalten geblieben. Noch heute befindet sich Schloss Mespelbrunn in Privatbesitz.

Pompejanum

Pompejanum

Am Hochufer des Mains in Aschaffenburg steht unweit des Schlosses Johannisburg ein Gebäude, das mit seiner mediterran anmutenden und auffälligen, aber dennoch schlichten Architektur aus der Umgebung heraussticht: Das Pompejanum ist der Nachbau eines römischen Wohnhauses, wie man es aus den antiken Vesuvstädten Pompeji und Herculaneum kennt.

Seit vielen Jahren waren wir mal wieder dort. Das Pompejanum ist eine absolut sehenswerte Einrichtung. Draussen hat man einen wunderbaren Blick über den Main oder auf das nahe gelegene Schloss Johannisburg.

Farbenrausch

Farbenrausch

Farbenrausch in Indien. Sehr fotogen ist das zu Kegel-Bergen gehäufte, farbige Pulver. Es nennt sich Kumkum und wird von den Indern für die Bindi-Punkte auf der Stirn von verheirateten Frauen und für andere religiöse Rituale benutzt. Ein wahrer Farbenrausch.

Gesehen in Mysore, Indien, auf dem Devaraja-Markt (2011).

Oldtimer

Oldtimer

Gesehen in Groß-Umstadt bei der Summer-Jazz-Parade.

Ich habe das Foto entsprechend dem Auto auch ein bisschen auf „old“ getrimmt. Man nehme einen leichten HDR-Lock, einen Braunfilter und eine leichte Vignette – und fertig ist das Oldtimer-Foto.

Wiesenmarkt

wiesenmarkt

Der Erbacher Wiesenmarkt ist schon wieder vorbei. Für viele Erbacher beginnt jetzt ein neues Jahr und eine lange, qualvolle Wartezeit. In diesem Jahr war sicherlich der 88 Meter hohe „King-Tower“ der Hingucker und die Attraktion auf dem Fest. Hier ein kleines Video:

Darüber hinaus habe ich am letzten Sonntag noch ein paar Aufnahmen gemacht:

Sonnenhut (Echinacea)

Sonnenhut

Sozusagen meine Lieblingsblume – der Sonnenhut, im Lateinischen Echinacea genannt. Die Pflanzenwirkstoffe sollen das Immunsystem stärken und Erkältungen vorbeugen

Die Blütenköpfe des Sonnenhuts sehen dem stacheligen Rücken eines Igels ähnlich. Daher stammt wohl auch der lateinische Name der Pflanze: Echinacea. Er leitet sich vom griechischen echinos = Igel ab (das hab ich nachgeschlagen).