Alle Beiträge von KS

Planespotter

[#Beobachten und Fotografieren von Flugzeugen]

planespotter
Um etwas Flughafenatmosphäre zu erleben haben wir in Frankfurt eine Radtour rund um das Flughafengelände gemacht – an den Terminals vorbei und rund um die Start- und Landebahnen. Das ist in Frankfurt leicht möglich. Radwege und Waldwege führen immer in der Nähe der Begrenzungsmauern um das gesamte Gelände herum. Startpunkt war der Bahnhof von Mörfelden-Walldorf.

Karte_Planespotter

Erster Halt war im Osten des Airports elegene Luftbrückendenkmal, wo eine Douglas C-47 und eine Douglas C-54, die sogenannten „Rosinenbomber“, an die Versorgungsflüge nach West-Berlin erinnern.

Der Radweg verläuft an zwei neu angelegten Aussichtspunkten, sowie direkt an den zahlreichen Gebäuden und Parkhäusern und der Cargocity vorbei. Oft radelt man unmittelbar am Zaun des Flughafens entlang, und hat somit eine tolle Aussicht auf startende und landende Flugzeuge, die im Minutentakt zu sehen sind.

Startbahn West:

Auch einen A-380 der Singapore-Airlines konnten wir beim Start auf der Startbanh-West beobachten.

 

 

Schwerin

Schloss Schwerin

Schloss Schwerin

Im Rahmen unseres  Urlaubsaufenthaltes in Malchow an der Mecklenburger Seeplatte haben wir auch  Schwerin besucht.

Schloss und Schlossgarten

Bei Google Earth sieht das so aus:

schloss_schwerin

Seine goldenen Türme sind schon aus der Ferne zu sehen: Das prächtige, auf einer kleinen Insel gelegene Schweriner Schloss ist Wahrzeichen, Sitz des Landtags und Touristenmagnet zugleich.

Der Barockgarten des Schlosses beeindruckt mit großzügigen Rasenflächen, altem Baumbestand und idyllischen Laubengängen. Zu bewundern sind außerdem zahlreiche Skulpturen des sächsischen Hofbildhauers Balthasar Permoser (1651-1732).

Altstadt

Weithin sichtbar überragt der Dom die Altstadt. Vor dem Dom treffen wir auf die Skulptur eines großen Löwen – eine Kopie des Braunschweiger Löwen. Er erinnert an  Heinrich den Löwen, der als Herzog von Sachsen und Bayern die Stadt Schwerin gründete.

Wir bummelten durch verwinkelten Gassen in dem von Backsteinbauten geprägte Zentrum zwischen Marktplatz und Rathaus.

Malchow

Malchow

Malchow

Wir waren im Urlaub.
Unsere Urlaubsdestination war die  Inselstadt Malchow.

Von Wasser umgeben – zwischen dem Plauer See im Westen und dem Fleesensee im Osten – liegt die Inselstadt Malchow am gleichnamigen See. Malchow ist Teil der Mecklenburgischen Seenplatte. Ein Erddamm und eine Drehbrücke verbinden die Altstadt mit dem Festland auf beiden Sekten. Die Drehbrücke liegt direkt am Stadthafen in der Altstadt und wird zu jeder vollen Stunde geöffnet, um Schiffen auf der  Müritz-Elde-Wasserstraße die Passage in den Malchower See zu ermöglichen.

Ausflug nach Plau am See:

Ausflug nach Waren an der Müritz:

Mainz: Chagall-Fenster

mainz_chagall

Die Chagall-Fenster findet man in der 1260 bis 1340 erbauten gotischen Hallenkirche St. Stephan. Da sie nach dem Dom der größte Kirchenbau der Stadt ist, wird sie auch „zweiter Mainzer Dom“ genannt. Die berühmten Fenster von Marc Chagall machen St. Stephan zu einer touristischen Attraktion. Aus dem dominierend leuchtend blauen Hintergrund heben sich farbenfrohe Darstellungen aus dem Alten Testament heraus. Man muss zugeben: ein optisches Erlebnis, das zu sehen sich lohnt. Als Marc Chagall 1989 kurz vor seinem Tod das letzte dieser neun Fenster schuf, war er übrigens 98 Jahre alt.

mainz_chagall

mainz_chagall