Bildvariationen

Die Aufnahme entstand im Juni diesen Jahres während einer Radtour rund um den Cospudener See südlich von Leipzig. Mit einigen Lightroom-Presets und Filtern ergeben sich völlig unterschiedliche Bildvariationen.

 

Mehr Bildmaterial vom Cospudener See gab es in meinem Beitrag vom 02. Juli 2014 „Leipzig – Cospudener See“.

Heppenheim – Weinblickweg

Heppenheim-Weinblickweg

Der „Weinblickweg“ ist ein Rundwanderweg und führt auf einer abwechslungsreichen Strecke von 11,7 km durch Weinberge. Der Weg beginnt und endet an der Bergsträßer Winzergenossenschaft. Man kommt über die Weinlage Steinkopf und das Hambacher Tal auf die 1065 erbaute Starkenburg auf dem Schlossberg. Zahlreiche Rastpläze entlang des Weges und die Schutzhütte Helenenruhe laden zu dem ein oder anderen Päuschen ein. Einkehren kann man in der Burgschänke auf der Starkenburg. Wir sind von der Burg abgestiegen zur Heppenheimer Altstadt und haben dort auf dem Marktplatz einen Cappuccino getrunken und ein Eis gegessen 😎 .

Leipzig – Venedig des Ostens

Leipzig

Leipzig wird auch das kleine „Venedig des Ostens“ genannt. Nur die Wenigsten wissen, dass Leipzig eine Stadt am Wasser ist. Die große Anzahl von Kanälen, Flüssen und Seitenarmen der Elster und Pleiße machen die Stadt zu einem attraktives Sightseeing-Angebot vom Wasser aus.

Wir waren unterwegs auf der schönen Flusslandschaft der Weißen Elster und des Karl-Heine-Kanals. Gestartet sind wir am Klingerweg, dann stromaufwärts auf der Weißen Elster, vorbei an Deutschlands erstem Versandhaus und am weltgrößten Industriebau der Gründerzeit. In Plagwitz schlug 150 Jahre lang das industrielle Herz Leipzigs. Von Karl Heine um 1850 als Industrievorort entwickelt, siedelten sich hier bedeutende Unternehmen an, die eine einzigartige Fabrikarchitektur hervorgebracht haben.