Leipzig – Markleeberger See

Markkleeberger See

Vor kurzem waren wir für ein paar Tage in Leipzig. Wir hatten unsere Fahrräder dabei. Unsere erste kleine Tour führte uns um den Markkleeberger See im Süden von Leipzig.

Radroute Markkleeberger See

Der Markkleeberger See ist heute ein schönes Stückchen Natur. Das war aber wohl nicht immer so.  Hier wurde bis 1996 Baunkohle abgebaut. Der Tagebau soll bis dahin 570 Mio. Tonnen Braunkohle
gefördert haben. 1,7 Mr. Kubikmeter Abraum sind bewegt worden. Im Bergbau-Technik-Park kann man noch einen riesigen Schaufelradbagger sehen.

Auch die Natur am Wegesrand hatte einiges zu bieten:

ViewRanger

Heute mal wieder ein App-Tipp:

ViewRanger ist der komplette Karten-, Navigations- und geführte Touren-Service für Outdoor-Enthusiasten. Die App und die kostenlosen Web-Tools sind ein hilfreicher Partner, wenn es darum geht, Outdoor-Aktivitäten zu planen, zu begleiten und auszuwerten.

Hier als Beispiel unsere Osterwanderung vom 21.04.2014.

Am PC entworfen und dann einfach mit dem Mobiledevice  (Iphone) synchronisiert.

 

Panoramatour im Reichelsheimer Land

Panorama Gersprenztal

Panorama Gersprenztal

An Pfingstsonntag waren wir mit Tanja und Matthias im Reichelsheimer Land wandern. Unser Tourdaten:

  • Start und Ziel: Naturparkplatz „Vierstöck“
  • Lange: 11,7 km
  • Gesamtanstieg: 350 m
  • Dauer: 3,5 Stunden

Wanderroute

(erstellt mit „ViewRanger“. Auf diese App komme ich demnächst nocheinmal zurück)

Der erste Teil der Route war nach einem kurzen Abstecher zur Totenkirche “ von Ober-Kainsbach geprägt von wunderschönen Fernblicken ins Gersprenztal. Besonders der Blick auf das Schloss Reichenberg kommt aus einer ganz anderen Perspektive. Oberhalb von Gersprenz ging es Richtung Norden mit einem guten Blick auf Fr.-Crumbach, dann über Nieder-Kainsbach hinauf zur Feriensiedlung Stierbach und weiter zur Burgruine Schnellerts. Der weitere Weg führt dann das Kainsbachtal hinauf über Ober-Kainsbach zurück zur Ausgangsstation „Vierstöck“.

Hier die schönsten Fotos: